05.11.2013: Mit Hand in Erntemaschine eingeklemmt

 

Einsatzgrund und Einsatzort:

Personenrettung, Fall

 

Einsatzzeit:

05. November 2013 

Alarmierung um 12:07 Uhr

Einsatzende um 13:32 Uhr

 

Einsatzleiter - FF Schönering:

OBI Kaltenböck Christian

 

 

Detailbericht:

In den Mittagsstunden des 05. November 2013 ereignete sich ein schwerer Unfall mit einer Erntemaschine in Fall. Ein 26-jähriger Erntearbeiter war gerade dabei beschäftigt, Maiskolben auf einem Feld zu ernten. Aufgrund eines technischen Defekts kam es dazu, dass sich der Arbeiter bei der Reparatur des Defekts seine linke Hand in den Spindeln/Zahnrädern einklemmte. Dem Arbeiter war es aber danach noch möglich, seinen Arbeitgeber und somit die Einsatzkräfte per Handy zu alarmieren.

 

Somit wurden die drei Wilheringer Feuerwehren um 12:07 Uhr von der Landeswarnzentrale Linz per Sirene und Pager alarmiert. Die ersten Fahrzeuge der Feuerwehren und der Rettungshubschrauber trafen fast gleichzeitig beim Verunfallten in Fall ein.

 

In gemeinsamer Zusammenarbeit aller drei Feuerwehren und den anwesenden Rettungskräften des Roten Kreuzes und dem Notarztteam gelang es, den Arbeiter nach rund einer halben Stunde aus der misslichen Lage zu befreien. Mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten konnte das Gewerk in der Maschine soweit gelockert werden, bis es möglich war, die Spindeln manuell zu bewegen und somit die eingeklemmte Hand zu befreien.

 

Die alarmierten Kräfte konnten um 13:32 die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

 

Einsatzkräfte:

Mannschaft: 10 Mann

Fahrzeuge: KDOF und KRFB-A

weitere Einsatzkräfte: FF Edramsberg, FF Wilhering, Rotes Kreuz Wilhering, Rettungshubschrauber Christopherus 10, Polizei Wilhering

 

Weitere Berichte:

Feuerwehr Wilhering

Nachrichten

Foto Kerschi

Polizei