01.09.2012: Entlaufene Rinder in Schönering

 

Einsatzgrund und Einsatzort:

Tierrettung, Schönering (B129, Augebiet) 

 

Einsatzzeit:

01. - 02. September 2012 

Alarmierung um 22:45 Uhr

Einsatzende um 03:30 Uhr

 

Einsatzleiter:

OBI Kaltenböck Christian

 

 

Detailbericht:

Entlaufene Rinder waren der Alarmierungsgrund für die Freiwillige Feuerwehr Schönering in den Nachtstunden des 01. Septembers um 22:45 Uhr.

Kurz zuvor wurden Kameraden der Feuerwehr Alkoven per Funk (hatten gerade eine Übung) mit der Meldung "Totes Rind auf der B129 zwischen Schönering und Alkoven" alarmiert - gleichzeitig wurde aber auch unsere Wehr, sowie der Besitzer der Rinder, von einer Anrainerin aus Schönering verständigt, dass sich die Rinder im Ortsgebiet frei bewegen und zuletzt Richtung Thalham gesichtet wurden.

 

Insgesamt sind vier Rinder entlaufen, wobei ein Rind mit einem Fahrzeug auf der B129 kollidierte und dieses aufgrund den Verletzungen gestorben ist. Gemeinsam mit den Alkovner Kameraden wurden die Aufräumungsarbeiten auf der B129 durchgeführt.

 

Währenddessen die Feuerwehr Alkoven wieder einrückte, galt es für unsere Wehr die restlichen drei Rinder zu suchen und wieder einzufangen. Es wurden sämtliche in Frage kommende Straßen abgefahren und mittels Scheinwerfer nach den Rindern gesucht. Weiters wurden auch mithilfe der geliehenen Wärmebildkamera der Feuerwehr Wilhering in Feldern bzw. kurzen Waldabschnitten gesucht.

 

Im Laufe der Nacht konnte jedoch nur ein Rindvieh gesichtet und wieder unverletzt in die Weide getrieben werden. Um 03:15 Uhr entschloss man sich, nachdem man die vermuteten Aufenthaltsorte der Rinder mehrmals abgesucht hatte, die Suche bis auf weiteres Einzustellen und am nächsten Tag, wenn notwendig, wieder neue Schritte einzuleiten.

 

Um 03:30 Uhr waren alle Fahrzeuge ins Feuerwehrzeughaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

Am nächsten Tag in der Früh wurde der Besitzer in Thalham fündig. Er konnte die restlichen zwei Tiere wieder unbeschadet auf die Weide nach Schönering bringen, sodass ein Eingreifen seitens der Feuerwehr nichtmehr notwendig wurde.

 

 

Einsatzkräfte:

Mannschaft: 20 Mann

Fahrzeuge: KDOF, KRFB-A, KLF und MTF

weitere Einsatzkräfte:  FF Alkoven, Polizei Eferding

 

Weitere Berichte:

Feuerwehr Alkoven